Sie befinden sich hier: Struktur / 

Koong Joong Hap-Ki-Do zeichnet sich durch ein klassisches Gurtsystem aus welches die Ausbildung strukturiert. Bis zum Schwarzgurt werden keine Waffentechniken vermittelt da diese eine bestimmte Reife der erlernenden Person voraussetzt.
Ab dem Schwarzgurt, auch Dan genannt, kommen nach und nach vertiefende Aspekte der Kampfkunst hinzu.
Die einzelnen Prüfungen gleichen daher einer Reifeprüfung. Wer die Techniken oder Kenntnisse missbraucht wird in seiner Schulung nicht weiter kommen und die gefährlicheren höheren Techniken nie erlernen.
Wir unterrichten nicht die Personen vor den wir uns verteidigen müssen.